Mit dem Beitritt Freitals in den Tourismusverband den Tourismus fördern

Mit dem Beitritt Freitals in den Tourismusverband den Tourismus fördern!

Uwe Rumberg
Uwe Rumberg, Freitals Oberbürgermeister und Mitglied im Vorstand der Konservativen Mitte

Mit dem Beitritt Freitals in den Tourismusverband unternimmt die Stadtverwaltung mit Oberbürgermeister Uwe Rumberg einen weiteren Schritt, den Tourismus in der Stadt zu fördern.

Tourismus ist für lokale Wirtschaft wichtig

Die Praxis zeigt, dass in Krisenzeiten die Tourismusbranche als wichtiger Wirtschaftsfaktor als Erste leidet. Ausbleibende Gäste aufgrund strenger Coronaauflagen brachten viele einheimische Unternehmen und Selbstständige in Existenznot. Das betraf nicht nur Gastwirte und Gastronomen, sondern auch Händler, lokale Andenken- und Volkskunstläden, Fuhrunternehmer, Freizeitparks, Gästeführer und viele weitere. Diese kleinen Betriebe und mittelständischen Firmen sind lokal tätig, zahlen hier ihre Steuern und engagieren sich in Freital.

Was kann eine Stadt tun, um diese Branche zu stärken?

Was aber kann eine Stadt tun, um diesen wichtigen Wirtschaftszweig zu fördern und damit Arbeitsplätze in der Region zu sichern? Sie kann dem Tourismusverband beitreten und damit bereits vorhandene Strukturen und Netzwerke nutzen.

Seit 1. April 2022 ist Freital neues Mitglied im Tourismusverband Dresden – Elbland Dresden e. V., denn die Stadt hat einiges zu bieten. Lohnende Ausflugsziele sind unter anderem Schloss Burgk und seine Ausstellungen und Feste, das Freizeitzentrum Hains, der Rabenauer Grund, die Weißeritztalbahn, das Weinbaugebiet Pesterwitz, der Sächsische Jakobsweg, der Freizeitpark Oskarshausen, die Windbergbahn und das frisch sanierte König-Albert-Denkmal als Wahrzeichen der Stadt. Zusätzlich hat die Stadt in die Erweiterung dieser touristischen Infrastruktur viel investiert, indem bspw. Caravan-Stellplätze am Rabenauer Grund errichtet, ein Parkplatz am Schloss Burgk neu geschaffen und der Sauna- und Schwimmhallenbereich des Freizeitzentrums Hains erweitert und modernisiert wurde.

Vorteile von Freitals Mitgliedschaft?

Welche Vorteile bringt die Mitgliedschaft für Freital und seine Wirtschaft im Tourismusverband? Die Stadt kann u. a. Höchstfördersätze für touristische Projekte und den Ausbau touristischer Infrastruktur beantragen und sich entsprechend von qualifizierten Verbandsmitarbeitern beraten lassen. Auch die Themen „Industriekultur“, „Bergbau“ und „(Dampf-)Eisenbahnen“, „Familienurlaub“, „Wandern“ und „Radfahren“ können durch entsprechendes Marketing des Tourismusverbandes weiterentwickelt und stärker fokussiert werden.

Oberbürgermeister Uwe Rumberg freut sich auf die zukünftige intensivere Zusammenarbeit. Mit dem Beitritt der Stadt in den Tourismusverband erhofft sich die Stadt nicht zuletzt auch Unterstützung bei der weiteren Entwicklung touristischer Angebote und eine Stärkung dieses wichtigen Wirtschaftszweiges.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scan the code